STORY

Tomaten-Pillen werden alle Ihre Krankheiten heilen

Geschichte  

“Wir wissen von einem Fall sehr starker Verdauungsstörungen, die seit zehn Jahren anhielten, welcher durch die Verwendung der Tomate geheilt wurde."

Im Amerika des neunzehnten Jahrhunderts teilte sich die Akzeptanz der Tomate entlang der Mason-Dixon-Linie. Im Süden waren Tomaten Teil der täglichen Ernährung. In Neuengland hingegen waren sie nicht sehr wichtig. Sie wuchsen nicht gut, die Sorten brauchten länger für die Reifung und sie waren anders als alle anderen Speisen, die von den Neuengländern gegessen wurden.

All das änderte sich 1834, als Dr. John Cook Bennett verkündete, dass Tomaten fast alles heilen würden, von Verdauungsstörungen bis Cholera. Seine Behauptungen wurden in Zeitungen und Zeitschriften im ganzen Land veröffentlicht. Bennett übernahm eine Reihe Theorien, die in medizinischen Kreisen zirkulierten und erzeugte einen Begeisterungssturm in der Bevölkerung.

Dr. Bennett traf einmal Dr. Alexander Miles, der damit beschäftigt war, eine Patentmedizin namens „Amerikanische Hygiene-Pille“ zu verkaufen. Bennett schlug Miles vor, dass er den Namen seiner Tablette zu „Tomatenextrakt“ ändern sollte. Miles begann, seinen Tomatenextrakt zu bewerben und Zeitungen in fast allen Landesteilen schrieben Artikel mit Schlagzeilen über wunderbare Tomatenheilmittel:

“Wir wissen von einem Fall sehr starker Verdauungsstörungen, die seit zehn Jahren anhielten, welcher durch die Verwendung der Tomate geheilt wurde. Der Patient konnte keine Linderung finden, er konnte weder frisches Fleisch noch gekochtes Gemüse essen. Nachdem er einen Bericht über die Vorteile der Tomate gelesen hatte, pflanzte er einige an und nutzte sie im Herbst gedünstet als Speise und bereitete Gelee für die Nutzung im Winter zu. Er wurde geheilt.“