NEUES

Schönheit von innen

Forschung  Gesundheit  Wissenschaft  

Der tägliche Verzehr von Lycopin-reichhaltigem Tomatenmark reduziert die Rötung der Haut nach Strahleneinwirkung durch UV-Licht.

Konferenzbericht

Der tägliche Verzehr von Lycopin-reichhaltigem Tomatenmark reduziert die Rötung der Haut nach Strahleneinwirkung durch UV-Licht.

Eines der aktuellen Themen, das in der eintägigen Konferenz „Schönheit von innen” in Paris am 11. Oktober erörtert wurde, war der Nachweis einer neuen Studie, dass Tomaten-Lycopin ein Potenzial für gesündere Haut besitzt.

Neuen Erkenntnissen zufolge, die erst kürzlich im British Journal of Dermatology veröffentlicht wurden, kann man durch den Verbrauch einer täglichen Dosis von 16 Milligramm Lycopin, z.B. durch den Verzehr von Tomatenmark mit Olivenöl, Schäden an der mitochondrialen DNA, die ein zuverlässiger Marker für die UV-Strahlenbelastung ist, reduzieren.

Forscher der Universität Manchester, des Salford Royal NHS Foundation Trust und der Universität Newcastle schrieben:

“Diese Studie unterstützt frühere epidemiologische, tierische und menschliche Datenauswertungen über die schützende Wirkung von Lycopin und weist darauf hin, dass dieser Wirkstoff auch gegen UV-Strahlung verursachte Gewebeschäden schützt“, und dass „Photoprotektion durch Ernährung mit Tomatenprodukten ein vielversprechendes Forschungsgebiet ist, und weitere Untersuchungen und klinische Studien erforderlich sind, um diese neuen Erkenntnisse zu erforschen”.

DIE STUDIE

Mit einem Durchschnittsalter von 33, wurden zwanzig gesunde Frauen mit den Hauttypen, die als Lichttyp I / II definiert werden, ausgewählt, um an der Studie teilzunehmen. Die Frauen wurden nach dem Zufallsprinzip entweder der Gruppe zugeteilt, die 55 Gramm Tomatenmark mit Olivenöl oder der Gruppe, die nur Olivenöl jeden Tag 12 Wochen lang bekam.

Von den 17 Frauen, die die Studie beendeten, zeigten Hautproben, die vom Gesäß vor und 12 Wochen nach dem Eingriff genommen wurden, dass es zwar in der Kontrollgruppe keine Veränderungen gegeben habe, aber dass sich die UV-Dosis, die zur Rötung nötig ist, sich von 26.4 mJ/cm2 am Anfang zu 36.6 mJ/cm2 nach der Lyopin-Einnahme steigerte. Ein Ergebnis, das eine verbesserte Widerstandskraft der Haut gegen Rötung zeigt.

Darüber hinaus wurde Lycopin-Zugabe mit einer Verringerung der UVA-Induktion des Matrix-Metalloprotease Enzyms MMP-1 verbunden, welches eine Schlüsselrolle im Abbau der extrazellulären Matrix bei vorzeitiger Hautalterung spielt.

Die Forscher fuhren fort:

“Wir erwarten, dass eine Reihe von häufig verzehrten Lebensmitteln, die hoch verarbeitete Tomaten enthalten, ähnliche Effekte haben könnten, wenn sie in äquivalenten Mengen aufgenommen werden. Dies erfordert aber eine Bestätigung durch weitere Studien. Unser Datenmaterial zeigt auf, dass Lycopin-reichhaltiges Tomatenmark eine geeignete Beschaffenheit und Entwicklungspotential für eine systemische Photoprotektion aufweist.“

Quelle: British Journal of Dermatology 
 Online veröffentlicht vor dem Druck:

10.1111/j.1365-2133.2010.10057.x 
“Tomato paste rich in lycopene protects against cutaneous photodamage in humans in vivo”
 Authors: M. Rizwan, I. Rodriguez-Blanco, A. Harbottle, M.A. Birch-Machin, R.E.B. Watson and L.E. Rhodes

LYCOCARD Forschung wird bis Ende März 2011 fortgesetzt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.lycocard.com